Der Vorstand

Der Vorstand des Islandpferdereiter Rheinisch-Bergisches Land e.V. stellt sich vor:

Heike Grundei (1. Vorsitzende)

Ich leite zusammen mit meinen Töchtern das Islandpferdegestüt Meiersberg. Mein Herz schlägt seit vielen Jahren für das Islandpferd, sei es in der Zucht, im Sport oder die vielen Facetten im Freizeitbereich. Schon etliche Jahre arbeite ich ehrenamtlich auf Ortsvereins-, Landes- und Bundesebene, deshalb ist mir Vereinsarbeit vertraut. Ich bin IPZV Trainer C, API Prüfer und seit einigen Monaten die 1. Vorsitzende des IPR-Rheinisch Bergisches Land. Warum ein neuer Verein? Weil wir endlich zu dem zurück wollen was uns verbindet. Gleichgsinnte treffen, klönen, schöne Stunden genießen, sei es auf einem Turnier oder einem gemeinsamen Ausritt. Wir wollen ein neues – altes Miteinander in unserem Verein bewirken. Unser Ziel ist es mit euch unsere Leidenschaft für die Islandpferde in einem Interessenverband zu vereinigen. Wir alle sind unser Verein.

Britta Rheinländer (2. Vorsitzende)

Meine Liebe zu Pferden ist schon von kleinauf vorhanden. Als Kind und Jugendliche bin ich regelmäßig geritten, habe dann aber während des Studiums, der weiteren Ausbildung und Familienplanung eine längere Pause eingelegt. Meinen Traum vom Pferd(chen) habe ich mir dann erstmal in klein vor zwanzig Jahren mit unserem Shetlandpony erfüllt, das längst ein großer Bestandteil der Familie geworden ist. Mit meiner Festeinstellung als Sonderpädagogin kam dann endlich das erste Islandpferd – inzwischen hat sich die Anzahl verdoppelt – und ich genieße es, meine Zeit mit den Pferden und meiner Tochter gemeinsam verbringen zu können. 

Ich freue mich darauf, den Verein mit leiten zu dürfen und wünsche mir, dass wir zu einem guten Miteinander wachsen, in dem wir unsere Liebe zu den Islandpferden teilen. 

Eva Göttert (Schriftführer)

Mein Name ist Eva Göttert und ich freue mich den Verein als Schriftführer vertreten zu dürfen. Dem „Islandpferde-Virus“ bin ich schon seit meiner frühen Kindheit verfallen. Vor zwei Jahren beschloss ich meine Leidenschaft zum Beruf zu machen und schloss nach einer zweijährigen Ausbildung auf dem Islandpferdegestüt Oberbilstein im Juli 2019 meine Ausbildung zur Pferdewirtin- Fachrichtung Haltung und Service ab.

Claudia Ratte (Kassenwart)

Auch bei mir war es meine Tochter, die mich nach langen Jahren der Abstinenz wieder zum Pferd zurückgebracht hat. Wie alle kleinen Mädchen war sie völlig verrückt nach den Pferden, so dass ich selber auch wieder auf den Geschmack gekommen bin. Zunächst lange Jahre bei den Warmblütern, wodurch ich auch fast 10 Jahre lang als Kassenwart für den Reit- und Fahrverein Mettmann e.V. tätig war. Nachdem meine Lieben mir im Jahre 2008 zu Weihnachten eine Reise nach Island geschenkt hatten und ich vorab die isländische Reitweise kennenlernen wollte, habe ich dann auf Empfehlung das Islandpferdegestüt Meiersberg und somit auch Heike Grundei kennen und schätzen gelernt. Seit dem Sommer 2018 ist nunmehr ein blonder Jüngling namens Hrafnar in mein Leben getreten und bereitet mir viel Freude. Da ich als gelernte Rechtsanwaltsfachangestellte und mitarbeitende Ehefrau im Handwerk quasi das „Papier im Blut habe“, habe ich mich gerne bereit erklärt, den Verein tatkräftig zu unterstützen und mich um die Finanzen zu kümmern. Ich freue mich auf eine Zusammenarbeit mit vielen netten Menschen und viele spannende Vorschläge, die wir dann hoffentlich auch wieder bald in die Tat umsetzen können.

Lucie Maxheimer (Sportwart)

Barbara Miketta (Zuchtwart)

Und ich bin der Zuchtwart. Seit ich 1976 meine erste Islandstute zu Weihnachten bekam, bin ich mit dem Virus infiziert und der daraus resultierenden Sammelleidenschaft verfallen. Ich bin Zuchtrichter FN für Islandpferde und habe diverse Kurse für Vermessen von Pferden, sowie Verfassungs- und Ausrüstungskontrolle besucht. Durch meinen Beruf habe ich eine Erlaubnis zum Chippen von Fohlen und Aufnahme des Signalements.

Nicole Kolb (Jugendwart)

Mein Name ist Nicole Kolb und ich wurde am 01.03.1967 in Remscheid geboren.

Seit meiner Kindheit fasziniert mich das Reiten und der Umgang mit Pferden, was ich jedoch leider über meine Teenagerzeit und weiteren Entwicklung aus den Augen verloren hatte.

Dank meiner Tochter, die schon in früher Kindheit Spaß am Reiten gefunden hat und dies auf Isländern begann, bin ich dem Isi-Virus recht schnell verfallen, so dass ein Isiwallach unsere Familie bereichert.

Ich bin Jugendwart des IPR und freue mich sehr darüber, mich aktiv in die Vereinsarbeit einbringen zu dürfen.

Mein Anliegen ist es, allen Kindern und Jugendlichen gleichermaßen ein Ansprechpartner zu sein, sei es für Kursanregungen, spezielle Wünsche oder auch Rückfragen in Bezug auf Kadersichtung, Kinderfreizeiten, Turniere o.ä. und deren Unterstützung.

Des Weiteren möchte ich, dass sich alle Vereinsmitglieder auch über die Aktivitäten aus dem Jugendbereich ausreichend informiert fühlen.

„Für Fragen rund um den Jugendbereich des IPR Rheinberg e. V. habe ich immer ein offenes Ohr!“

Helmut Hönig (Freizeitwart)

Meine Leidenschaft ist in Gruppen durch die Natur in der näheren Umgebung unseres Hofes zu reiten. Die Idee des Wanderreitcups hat mir schon immer gefallen. Aus diesem Grund möchte ich dies natürlich in unserer Region weiter ausdehnen. Für unbekannte schöne Strecken und eine Reise mit unseren Pferden durch die Natur bin ich immer zu haben. Wer sich dafür genauso wie ich begeistern kann, ist herzlich eingeladen mich bei meinen Aktivitäten zu begleiten oder wir organisieren gemeinsam einen Ritt. Meine Helmkamera darf dabei natürlich nicht fehlen.

Pia Szarny (Pressewart)

Hallo, mein Name ist Pia. Ich reite schon seit ich klein bin. Zu den Islandpferden bin ich vor ca. 13 Jahren durch Lena gekommen. Ich habe nun seit 7 Jahren meine eigene Stute Rán. Neben meinem Beruf reite ich mit ihr auch das ein oder andere Turnier. Ich vertrete den Verein durch die Öffentlichkeitsarbeit überwiegend auf Facebook und Instagram. Ich freue mich auf viele Jahre mit dem IPR!

Scroll Up